Herzinfarkt Symptome sollten immer ernst genommen werden

Herzinfarkt Symptome sollten immer ernst genommen werden

Ein Herzinfarkt entsteht durch die Unterbrechung der Blutzufuhr zu einigen Teilen des Herzens. Dies führt zum Absterben von Herzzellen. Die häufigste Ursache hierfür ist der Verschluss einer Herzarterie durch eine Ansammlung von Lipiden (Cholesterin und Fettsäuren) und weißen Blutzellen an der Arterienwand. Die verminderte Blutzufuhr kann großen Schaden im Organismus bewirken und bis zum Tod führen. Daher ist es wichtig die Symptome für einen aufkommenden Herzinfarkt frühzeitig zu erkennen und zu handeln.

Typische Symptome eines Herzinfarkts

Brustschmerzen: Ein Unwohlsein oder Schmerz in der Mitte des Brustkorbes, der ein beklemmendes Gefühl des Drucks auslöst. Dieser Zustand kann nur wenige Minuten anhalten oder sich kontinuierlich verschlimmern.

Schmerzen im Oberkörper: Das Unbehagen verteilt sich womöglich zwischen der Brust, den Schultern, Armen, Rücken, Nacken, Zähnen oder Kiefer. Diese Oberkörperschmerzen können symptomatisch sein, auch ohne spezifische Brustschmerzen.

Bauchschmerzen: Ebenso ist es üblich, dass der Schmerz nach unten wandert und sich anfühlt wie heftige Magenschmerzen oder Sodbrennen.

Kurzatmigkeit: Das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen, ist ein typisches Anzeichen, das schon vor den Brustschmerzen einsetzen kann, doch auch vollkommen singulär auftritt.

Angst und Schwindel: Mit oder unabhängig von den vorigen Symptomen können Angstzustände einsetzen, ähnlich einer Panikattacke und/oder ein starkes Schwindelgefühl.

Übelkeit und Schweißausbruch: Auffallende Übelkeit und Erbrechen sind zusätzliche Anzeichen, sowie der plötzliche Ausbruch kalten Schweißes.

Bei Symptomen für einen Herzinfarkt schnell Handeln

Die meisten Herzinfarkte beginnen mit sehr subtilen Anzeichen eines Unwohlsein und Schmerzes in der Brust. Gehen Sie nicht dazu über, Ihre Symptome herunterzuspielen als normales Unwohlsein oder Magenverstimmung. Versuchen Sie nicht ihre Symptome durchzustehen, sondern rufen sie die Notambulanz an. Falls Sie nicht telefonieren können, benötigen Sie jemanden, der sie in die nächste Notaufnahme fährt. Selbst zu fahren, sollte die absolut letzte Option darstellen.

Die Symptome variieren sehr stark. Ein Betroffener hat womöglich nur ein beklemmendes Gefühl in der Brust, während der andere wiederum starke Schmerzen erleidet. Der beste Hinweis ist: Wenn Sie vermuten, Sie haben einen Herzanfall, alarmieren Sie den Notruf!

Veränderte Symptome für einen Herzinfarkt bei Frauen

Frauen haben eventuell alle, keine, oder wenige der typischen Anzeichen für einen Herzinfarkt. Das verbreitetste Symptom bleibt auch bei ihnen der Schmerz oder die Beklemmung in der Brust. Bei weiblichen Betroffenen ist es aber sehr viel wahrscheinlicher, dass andere Symptome in den Vordergrund treten: Nacken-, Kiefer-, Schulter-, Rücken- oder Magenschmerzen; Kurzatmigkeit, Übelkeit und Erbrechen, Schweißausbrüche, Schwindel, unübliche oder unerklärliche Erschöpfung.

Wie bei den Männern empfiehlt sich schnelles Handeln, wenn die Vermutung aufgrund der Anzeichen nahe liegt, einen Herzanfall zu erleiden. Nur durch zeitnahes erkennen der Symptome eines Herzinfarkts können dauerhafte Schäden oder sogar der Tod des Betroffenen verhindert werden.


Autor: Anna Verde

Ich bin eine leidenschaftliche Bloggerin und möchte mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen teilen. In meiner Freizeit sieht man mich beim Salsa-Tanzen.